Kuriositäten und Raritäten

Eine der zahlreichen Kuriositäten ist der Picknick-Rauchertisch. Er stammt aus einer Zeit, in der Rauchen in noblen Kreisen als besonders „schick“ galt.

Der fein gearbeitete und verzierte Tisch ist zusammenklappbar, um ihn bequem mittragen zu können und ist deshalb fürs Picknick geeignet.

Auf der Tischplatte sind alle notwenigen Accessoires fürs Rauchen befestigt: ein gedrechselter Zigarettenbehälter, ein Streichholzbehälter, eine „Ritzfläche“ fürs Streichholz, ein Zigarettenschneider und natürlich ein kleiner Aschenbecher.

Schon in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts machte man sich Gedanken darüber, wie man Autos noch luxuriöser ausstatten könnte. Ein kurioses Zubehörteil war eine eigens konzipierte Kaffeemaschine fürs Auto.

Die Kaffeemaschine in Art-Deco Design kann mittels einer Halterung auf dem Armaturenbrett des Autos angebracht werden.  Zum Brühen des Kaffees kann man wie bei einer herkömmlichen Maschine in den Wasserbehälter eine Tasse Wasser geben und das Kaffeepulver in die Siebkapsel geben.

Mit einem kurzen Kabel kann man dann die Kaffeemaschine an den 6V Stecker des Autos anschließen, der übrigens damals nur bei wenigen Autos vorhanden war und meist erst nachgerüstet werden musste.

Der fertige Kaffee fliest direkt in eine an der Kaffeemaschine angebrachte Tasse, die zum Genießen des Filterkaffees abgenommen werden kann. So kann man bequem während der Fahrt Kaffe zubereiten.

nach oben →