Sonderausstellung

StromLos

Für uns ist es selbstverständlich Strom immer und überall in genügender Menge zur Verfügung zu haben. Der „Stromhunger“ wird aber in den nächsten Jahren gerade auch durch die Umstellung auf E-Mobilität stark steigen. Der große Strombedarf der Zukunft wird schwer durch erneuerbare nachhaltige Energie zu decken sein. Zudem machen wir unser Leben immer mehr abhängig vom Strom.

Wie wäre aber unser modernes Leben ganz ohne Strom? Wären wir ins Mittelalter zurückversetzt oder gibt es auch zeitgemäße Hilfsmittel um auch ohne Strom klar zu kommen?

Die neue Sonderausstellung StromLos zeigt wie ein heutiges Leben ohne Strom gestaltet werden könnte. Es gibt nämlich viele geniale „stromlose“ Hilfsmittel, die schon vor 100 Jahren und mehr erfunden wurden und ein modernes Leben ohne Strom ermöglichen könnten.

Die Senkung des Stromverbrauchs durch den Einsatz von „stromlosen“ Hilfsmitteln wäre auch ein guter Beitrag zum Klimaschutz, denn die Senkung des Energieverbrauchs ist die zielführendste Möglichkeit.

Die Sonderausstellung wird im Rahmen der Führung durchs Museum Zeitreise Mensch vom 07. März bis zum 23. Dezember 2020 auf Voranmeldung oder von Ostern bis Allerheiligen auch ohne Voranmeldung jeden Freitag um 10 Uhr gezeigt.

Weitere Themen des Museums:

>> die Themen vom Museum Zeitreise Mensch


nach oben →