Su di noi

Das Museum Zeitreise Mensch wurde nach jahrzehntelanger Sammeltätigkeit 1976 eröffnet. Siegmund Schweiggl sammelte bedeutsame Objekte sehr früh, deshalb befinden sich auch besonders seltene Objekte in der Sammlung. Seit 1991 beteiligte sich auch Wolfgang Schweiggl am Aufbau des Museums. Durch akribische gezielte Sammeltätigkeit, begleitet von umfangreichen Feldforschungs- und Quellenaufarbeitungstätigkeiten, konnte eine sehr breitgefächerte Dokumentation der Geschichte Südtirols in den verschiedenen Ausstellungen für die Besucher aufbereitet werden.

Ein besonderer Umstand folgert weiters den besonderen Bestand des Museums. Das Museum steht in Mitten einer bedeutsamen frühgeschichtlichen archäologischen Zone, in der Spuren des Menschen gefunden wurden, seit dem der Mensch den ersten Fuß auf dem Boden des heutigen Südtirol betreten hat, bis heute. Einige Funde wurden sogar direkt im Ausstellungsraum ausgegraben, in dem sie präsentiert werden. So kann man die ersten Spuren des Menschen direkt auf steinzeitlichem Boden erleben.

Von den “Freunden Südtiroler Museen und Sammlungen e.V. München” wurde dem Museum Zeitreise Mensch der “Hans W. Stoermer Gedächtnispreis” verliehen.

all'inizio →