Verlockung Mode

Ein Höhepunkt des Museums: Der fesselnde Zauber von Flachs, Hanf, Wolle und die faszinierende Verarbeitung dieser Fasern zu Stoffen. Eine packende Geschichte von der Antike bis zur Neuzeit.

Kleidung war schon immer sehr wichtig für den Menschen. Archäologische Funde im „Museum Zeitreise Mensch“, die die Herstellung von Textilien belegen, reichen in die Jungsteinzeit zurück. Lange Zeit vollzogen die Menschen vom Anbau der Faserpflanzen oder von der Zucht der Schafe für die Wollproduktion bis zur Herstellung des Gewebes alle Tätigkeiten selbst.

Wie funktionierte aber die Herstellung eines Fadens oder eines ganzen Gewebes? – Eine interessante Dokumentation über den Erfindergeist des Menschen.

Die Gerätschaft der Flachs-, Hanf und Wollverarbeitung der vergangenen 5.000 Jahre ist lückenlos dargestellt und wird mit Versuchen anschaulich präsentiert.

nach oben →